Knoblauchmühlen 


Unsere Top Empfehlungen

Genius Knoblauchschneider G5

Genius Knoblauchschneider G5 Test
19,98 €*inkl. MwSt.
*am 14.08.2017 um 22:09 Uhr aktualisiert

WMF Knoblauchschneider Gourmet

37,64 €*54,95 €inkl. MwSt.
*am 14.08.2017 um 22:09 Uhr aktualisiert

Rösle 12891 Knoblauchschneider

37,17 €*49,95 €inkl. MwSt.
*am 14.08.2017 um 22:09 Uhr aktualisiert


Knoblauch genießen ohne stinkige Hände

Die gesundheitsfördernde Wirkung von Knoblauch ist seit Jahrtausenden bekannt und wird sehr geschätzt. Knoblauch ist in der Küche in nahezu allen Kulturen als Würze nicht mehr wegzudenken. Durch Knoblauch können sowohl Fleischgerichte wie auch Salate, Dips, Saucen und vieles mehr ein deutliches Plus an Geschmack erhalten. Leider hinterlässt Knoblauch an den Händen einen heftigen Geruch, der sich nicht so einfach abwaschen lässt. Abhilfe schafft hier die Knoblauchmühle, denn damit kommt man mit der Knoblauchzehe praktisch nicht in Berührung. Klar ist auf jeden Fall, dass frischer Knoblauch nicht nur gesund, sondern auch lecker ist. Zudem ist frischer Knoblauch kein Vergleich zu einem Granulat, das zumeist künstlich schmeckt und auch nicht so gesund, wie frischer Knoblauch ist.

 

Knoblauch lieber schneiden oder pressen?

Knoblauch kann sowohl geschnitten wie auch gepresst verwendet werden. Dies ist auf der einen Seite reine Geschmacksache und auf der anderen Seite auch eine Sache der Optik. Beim Pressen von Knoblauch gehen viele der natürlichen Geschmacksstoffe verloren, da sich die ätherischen Öle verflüchtigen. Viele Nutzer greifen auch lieber zu einer Mühle, da diese sich nach Gebrauch leichter reinigen lässt. Meist reicht es, wenn die Knoblauchmühle unter lauwarmes Wasser gehalten wird. Zudem sieht Knoblauch aus der Mühle deutlich appetitlicher aus als das gepresste Knoblauchmus.

 

Knoblauchschneider in zahlreichen Ausführungen

WMF Knoblauchschneider GourmetKnoblauchschneider wie die Knoblauchmühle auch oft genannt wird, gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und Materialien. Die Mühle ist ein nützlicher Helfer in der Küche, denn sie kann nicht nur zum Zerkleinern von Knoblauch genutzt werden, sondern auch für Zwiebeln, Ingwer und Ähnliches. Die Handhabung einer Knoblauchmühle ist dabei denkbar einfach. Die geschälte Zehe kommt in den Behälter und mit wenig Kraftaufwand wird der Aufsatz gedreht. So bekommt man innerhalb weniger Sekunden mit der Mühle hübsche und feine Würfel von Knoblauch, die ihr Aroma behalten und auch für das Auge angenehm sind. Neben der Reinigung unter fließendem Wasser kann die Knoblauchmühle auch in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden. Nach der Reinigung ist die Mühle schnell wieder einsatzbereit. Die Knoblauchmühle findet in jeder Schublade ihren festen Platz.

 

Worauf sollte man beim Kauf einer Knoblauchmühle achten?

Wer sich für den Kauf einer Knoblauchmühle entscheidet, sollte auf Qualität und einer guten Verarbeitung großen Wert legen. Die Knoblauchmühle muss nicht zwingend aus reinem Edelstahl bestehen. Es gibt auch sehr gute Modelle aus Kunststoff. Wichtig beim Kauf einer Knoblauchmühle hingegen sind die Messer. Diese sollten hochwertig und beidseitig geschliffen sein, denn nur so ist gewährleistet, dass der Knoblauch weder gequetscht noch gerissen wird. Einige der Knoblauchmühlen verfügen über ein patentiertes Schneidwerk und einen Drehmechanismus, der garantiert, dass die Knoblauchzehe in kleine Würfel geschnitten wird. Die Knoblauchmühle kann direkt auf dem Esstisch platziert werden, denn sie hat ein optisch schickes Äußeres und mit dem Servierteller hinterlässt sie auch keine Spuren auf dem Tisch.

Besonderes praktisch ist eine Knoblauchmühle, mit der man nicht nur Würfel, sondern auch feine Scheiben des edlen Gewürzes herstellen kann. Dazu muss nicht einmal das Messer gewechselt werden, was wiederum sehr praktisch ist. Wenn man vermeiden will, dass die Hände nach Knoblauch riechen. Für die Wahl des Schneideergebnisses wird die Knoblauchmühle beidseitig genutzt. Auf der einen Seite entstehen kleine Würfel und auf der anderen Seite hauchdünne Scheiben. Auch hierzu gibt es einen Auffangbehälter, sodass die Knoblauchmühle ebenfalls direkt auf den Esstisch gestellt werden kann. Wird nicht immer eine ganze Knoblauchzehe benötigt, so ist es sinnvoll, wenn man sich für ein Modell entscheidet, das einen Aufbewahrungsbehälter hat. Dieser sollte sich natürlich luftdicht verschließen lassen. So kann man die Knoblauchmühle mitsamt der Knoblauchzehe in den Kühlschrank stellen und sofort wiederverwenden. Bei den meisten Knoblauchmühlen ist ein Knoblauchschäler mit dabei. Dies garantiert, dass man selbst beim Schälen nicht mit der Knoblauchzehe direkt in Berührung kommt.


Mehr über Knoblauch erfahren:

Die Wunderknolle Knoblauch

Die Wunderknolle KnoblauchDer Knoblauch in seiner Ursprungsform stammt vermutlich aus Zentralasien. Dort ist er als Würzmittel und auch als Heilpflanze schon seit mehr als 5000 Jahren bekannt. Später trat er dann seinen Siegeszug um die ganze Welt an. Während er beispielsweise in Ägypten als h…


Unsere Top Empfehlungen

Genius Knoblauchschneider G5

Genius Knoblauchschneider G5 Test
19,98 €*inkl. MwSt.
*am 14.08.2017 um 22:09 Uhr aktualisiert

WMF Knoblauchschneider Gourmet

37,64 €*54,95 €inkl. MwSt.
*am 14.08.2017 um 22:09 Uhr aktualisiert

Rösle 12891 Knoblauchschneider

37,17 €*49,95 €inkl. MwSt.
*am 14.08.2017 um 22:09 Uhr aktualisiert