Salz

Das weiße Gold

Wenn man von Salz spricht, dann denkt man in erster Linie an das allen gut bekannte Speisesalz, wie wir es täglich in der Küche zum Würzen verwenden. Dieses sogenannte Natriumchlorid ist schon seit vielen Jahrtausenden sehr beliebt und war auch lange Zeit besonders wertvoll. Man geht davon aus, dass das Salz schon seit ca. 10.000 vor Christus von den Menschen genutzt wird.

In früheren Zeiten wurde Salz insbesondere genutzt, um Lebensmittel zu konservieren. Die Bezeichnung „weißes Gold“ spiegelt die Bedeutung des Salzes für die Menschen wider. Die Städte, die durch die Salzgewinnung mit diesem Produkt handeln konnten, wurden sehr bekannt und erlangten großen Reichtum. Sie handelten mit dem Salz und transportierten das „weiße Gold“ in die salzarmen Gegenden. Durch den Handel und den Transport des Salzes entstanden die sogenannten Salzstraßen. Diese waren in früheren Zeiten bedeutende Handelswege. Salz war ein besonders wertvolles und teures Gut – die hohen Steuern sorgten dafür, dass der Salzpreis zeitweilig drastisch anstieg.

In Deutschland sind die Städte Lüneburg, Bad Reichenhall sowie Halle in besonderer Weise durch den Handel mit Salz bekannt geworden. Salz wird in der Küche als Speisesalz, aber auch in anderer Form in diversen Bereichen verwendet. Im Winter wird zum Beispiel das Streusalz genutzt, um die Straßen für den Autofahrer befahrbar zu machen.

Wenn man von Salz spricht, dann denkt man in erster Linie an das allen gut bekannte Speisesalz, wie wir es täglich in der Küche zum Würzen verwenden. Dieses sogenannte Natriumchlorid ist schon seit vielen Jahrtausenden sehr beliebt und war auch lange Zeit besonders wertvoll. Man geht davon aus, dass das Salz schon seit ca. 10.000 vor Christus von den Menschen genutzt wird.

In früheren Zeiten wurde Salz insbesondere genutzt, um Lebensmittel zu konservieren. Die Bezeichnung „weißes Gold“ spiegelt die Bedeutung des Salzes für die Menschen wider. Die Städte, die durch die Salzgewinnung mit diesem Produkt handeln konnten, wurden sehr bekannt und erlangten großen Reichtum. Sie handelten mit dem Salz und transportierten das „weiße Gold“ in die salzarmen Gegenden. Durch den Handel und den Transport des Salzes entstanden die sogenannten Salzstraßen. Diese waren in früheren Zeiten bedeutende Handelswege. Salz war ein besonders wertvolles und teures Gut – die hohen Steuern sorgten dafür, dass der Salzpreis zeitweilig drastisch anstieg.

In Deutschland sind die Städte Lüneburg, Bad Reichenhall sowie Halle in besonderer Weise durch den Handel mit Salz bekannt geworden. Salz wird in der Küche als Speisesalz, aber auch in anderer Form in diversen Bereichen verwendet. Im Winter wird zum Beispiel das Streusalz genutzt, um die Straßen für den Autofahrer befahrbar zu machen.

Das weiße Gold Salz
Inhaltsverzeichnis

Die Salzgewinnung

Salz ist in zwei Formen bekannt – in fester Form wird es als Steinsalz bezeichnet und in flüssiger Form ist es uns als Sole bekannt.

Die Salzgewinnung aus dem Wasser ist eine der ältesten Methoden, um Speisesalz zu gewinnen. Dabei wurde schon vor vielen Jahrtausenden das Salz durch Verdampfen von Wasser gelöst und in sogenannten Pfannen erhitzt, bis nur eine breiige Masse übrig blieb. Dieser Brei wurde dann getrocknet und als Salz genutzt. Es gibt aber auch die Möglichkeit, Salz aus ausgetrockneten Salzseen zu fördern. Auch unter Tage kann Salz gewonnen werden. Das sogenannte Steinsalz wird durch Abgraben oder Herauslösen gefördert. Die Salzgewinnung durch Sieden aus der Sole wird heute noch praktiziert. Natürlich stehen für diesen Prozess inzwischen technische Anlagen zur Verfügung. Auch bei der Salzgewinnung unter Tage stehen computergesteuerte Maschinen zur Verfügung, die hier einen großen Teil der Arbeit übernehmen.

Salz ist ein wertvolles und kostbares Gewürz

Meersalz

Meersalz wird durch den Verdunstungsprozess des Wassers gewonnen. Dieses wird in sogenannten Salzgärten produziert. Das sind spezielle Becken, in denen die Verdunstung des Wassers vollzogen wird. Meersalz besteht im Grunde am Ende nur noch aus Natriumchlorid – also dem reinen Salz.

Bestseller Nr. 1
direct&friendly grobes Meersalz perfekt geeignet für die Salzmühle (1kg Bio Doypack)
  • Bio Verpackung aus nachwachsenden Rohstoffen ohne Plastik
  • Grobes Meersalz ohne Zusätze, unbehandelt und nicht jodiert
  • Für die Salzmühle geeignet
  • Salzkörnung 2 bis 4mm
  • Im praktischen Nachfüllpack

Fleur de Sel

Eine besonders hochwertige Variante des Meersalzes ist das Fleur de Sel. Dieses entsteht an der Oberfläche der Salzgärten und bildet sich im Laufe einer windstillen und heißen Wetterlage. Dieses Salz wird in Handarbeit durch Abschöpfen gewonnen. Fleur de Sel ist sehr beliebt, weil es einen besonders feinen Geschmack mitbringt. Die Salzkristalle haben die Form einer Blume – daher der Name Fleur de Sel. Dieses Salz enthält neben dem bekannten Natriumchlorid noch weitere Inhaltsstoffe wie Kaliumchlorid, Magnesiumsulfat, Magnesiumchlorid und Calciumsulfat.

Bestseller Nr. 1
Lotao Bali Pur Salz - grobes Bio Fleur De Sel Meersalz (150g) | Besonderes Finishing-Salz: charakteristischer Geschmack, hoher Anteil an Mineralien, naturbelassen vegan | Geschenk zum Kochen & Backen
  • BALI PUR - DAS BESONDERE SALZ: Bali Pur Fleur de Sel ist ein aromatisches Finishing-Salz für jede Art von Gerichten und verleiht sowohl Salaten, Gemüse als auch Fisch- und Fleischgerichten den besonderen Schliff. Es empfiehlt sich dieses hochwertige Salz nicht mitzukochen, sondern erst am Schluss den Gerichten beizufügen.
  • MILDES AROMA: Dieses Gourmet-Salz macht durch sein sehr mildes und ausbalanciertes Aroma auf sich aufmerksam.
  • DAS WEIßE GOLD INDONESIENS: Unser Fleur de Sel kommt aus den Salinen der indonesischen Insel Bali. Hier wird das Salz noch per Hand gewonnen: Der Salinero schöpft die Salzblüten mit größter Sorgfalt auf traditionelle Weise von Hand ab und trocknet das Salz unter der Sonne Balis.
  • DAS HEILIGE SALZ: Dieses balinesische Salz spielt eine wichtige Rolle in Zeremonien und indonesischen Reinigungsritualen, da es für die Bewohner der Insel Bali sowohl reinigende als auch religiöse Kräfte hat.
  • 100% PURES SALZ: 100% Meersalz (Flor de Sel) von der Insel Bali, ohne Zusatzstoffe.

Hawaiisalz

Eine weitere Form von Meersalz ist das Hawaiisalz. Dieses stammt aus dem Pazifik. Hawaiisalz ist in seiner Heimat sehr beliebt und hat große Bedeutung. Dem zunächst aus dem Pazifischen Ozean gewonnen Salz werden zu den vorhandenen Bestandteilen weitere Inhaltsstoffe hinzugefügt. Hawaiisalz gibt es als weißes, grünes, rotes oder schwarzes Salz zu kaufen. Die Farbe entsteht durch das Hinzufügen der jeweiligen Inhaltsstoffe. Beim schwarzen Salz wird das Produkt mit Aktivkohle versetzt, beim roten Hawaiisalz wird Tonerde hinzugefügt, das grüne Salz wird mit Bambus versehen.

Bestseller Nr. 1
direct&friendly Hawaiisalz grobes Hawaii Salz im wiederverschließbaren Doypack (250g geräuchert)
  • Gourmet- und Deco-Salz für Genusskenner: 100% natürliches Meersalz ohne Rieselhilfe und ohne künstliche Aroma- oder sonstige Zusatzstoffe - SONNENGETROCKNET
  • Unsere Hawaii Salze sind reine Naturprodukte und können daher in Körnung, Aroma & Farbintensivität variieren! Sie werden von direct&friendly, mit Liebe und Sorgfalt, von Hand im praktischen, wiederverschließbaren Aroma-Verschlussbeutel abgefüllt!
  • Die kleine Insel Molokai gehört zu Hawaii, dem 50. US-Bundesstaat, und begeistert vor allem mit ihrer Ursprünglichkeit. In der Vorstellung der polynesischen Ureinwohner unterstützt das Salz den Fluss des Lebens und symbolisiert eine tiefe Verbundenheit mit der Natur. Die markant farbigen Salze spiegeln das Land und seine einmalige Natur wider.
  • An der Küste der Insel wird das Meerwasser zunächst gefiltert und dann in ein geschlossenes System eingeleitet. Von dort gelangt das Meerwasser in flache Becken, wo es unter der pazifischen Sonne verdunstet und das enthaltene Salz kristallisiert. Das so gewonnene weiße Hawaii Salz ist der Grundstoff für die Weiterveredlung zu allen anderen Hawaii Salzen.
  • Hawaii Salze besitzen ein besonders mildes und doch einzigartiges Aroma. Sie eignen sich für Fleisch-, Gemüse- und Fischgerichte sowie für Pasta, Suppen und Salate. Die Farbakzente, welche die Salz

Salz als Würzmittel

Salz ist ein sehr beliebtes Würzmittel in der Küche. Viele Gerichte werden insbesondere durch die Verwendung von Salz sehr schmackhaft. Ein Beispiel dafür ist der Salz-Krustenbraten.